Bäckerei Wein

Jahreshauptversammlung 2016

PIRKENSEE/PONHOLZ. Neben den Berichten der Vorstandschaft stand bei der Jahreshauptversammlung des ATSV die Ehrung langjähriger Mitglieder im Vordergrund. Xaver Birk schon seit 70 Jahren Mitglied bei den Sportlern. Eine Beitragsanpassung wurde einstimmig beschlossen. Insgesamt 52 Mitglieder konnte 1. Vorsitzender Ludwig Fischer zur Versammlung im Sportheim begrüßen und zeigte sich sehr zufrieden mit dem Besuch. Bei seinem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr sprach Fischer von hohen finanziellen Belastungen, die der Verein meistern müsse. Man sei trotz der angespannten wirtschaftlichen Situation aber immer den Zahlungsverpflichtungen nachgekommen. Dazu reichen aber die Mitgliedsbeiträge nicht alleine aus, sondern man sei auch weiterhin auf die Einnahmen der Plakat- und Bandenwerbung, sowie auf die Einnahmen bei verschiedenen Veranstaltungen angewiesen. Außerdem appellierte er an die Verantwortlichen der Mannschaften unnötige Kosten im Sportheim bzw. am Sportplatz zu vermeiden und auf die Ordnung und Sauberkeit am Sportgelände zu achten. Man habe auch im vergangenen Vereinsjahr wieder viel geleistet. Aber das gehe nicht von selber. Der ATSV sei abteilungsmäßig gut aufgestellt und im Verein herrsche große Harmonie, betonte Fischer. Der ATSV lebe von der Fußballabteilung, die Mannschaften seien das Aushängeschild des Vereins. Von acht Ausschusssitzungen in denen man das Tagesgeschäft des Vereins abarbeitete sprach Schriftführer Karl Rieger. Des Weiteren berichtete er von verschiedenen Veranstaltungen wie beispielsweise der Christbaumversteigerung und dem Preisschafkopf. Auch beim Weihnachtsmarkt der Stadt Maxhütte-Haidhof war man wieder mit einem Verkaufsstand vertreten. Der Verein zähle derzeit 448 Mitglieder. Beeindruckt von der Arbeit der Vereins zeigte sich auch 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank. Man merke aus jedem Bericht, dass an jeder Stelle mit großem Engagement gearbeitet werde. Beim ATSV passe einfach das Miteinander. Hier helfen viele Hände mit und es sei wichtig, dass man im Verein viele ehrenamtliche engagierte Mitglieder habe. Die Mitglieder, die geehrte werden haben den Verein in den letzten Jahrzehnten aufrechterhalten. Diese Leute seien mit Leib und Seele beim ATSV. Auch Ehrenvorsitzender Johann Stadlbauer sprach von einer erfolgreichen Arbeit beim Sportverein. Es stimme in allen Abteilungen und es sei ein großer Erfolg was der ATSV in den letzten Jahren geleistet habe. Nur gemeinsam sei man stark und das werde beim ATSV auch so gelebt. Der Verein sorge mit seiner guten Jugendarbeit auch dafür, dass die Jugendlichen einen Halt finden. Bei der Jubilarehrung sprach Vorsitzender Ludwig Fischer vom Rückgrat des Vereins. Jeder einzelne habe sich in den Verein eingebracht, bei Arbeitseinsätzen, als Funktionär oder als Spieler des ATSV.

EHRUNGEN VEREIN

20 Jahre Mitgliedschaft

Thorsten Braun, Andreas Fischer, Margarete Fischer, Birgit Igl, Michael Kröninger, Alexander Krös, Irene Lavender, Helga Mader, Brigitte Merl, Angelika Rauscher, Sibylle Bleicher, Christine Winklbauer, Heinrich Winkler, Christoph Niedermeier, Claudia Picl, Ramona Plank, Susanne Plank, Xaver Plank, Gerlinde Reihs, Bert Weilhammer

30 Jahre Mitgliedschaft

Ulrich Effenhauser, Anna Eichinger, Benno Meindl, Heiner Reihs, Josef Stadlbauer, Johann Meier, Peter Winter

40 Jahre Mitgliedschaft

Alois Birk, Ralf Gruber, Johann Rösch, Fritz Strebl, Josef Hartl, Gottfried Stegerer

60 Jahre Mitgliedschaft

Georg Schlauderer, Manfred Löffelmann, August Vest

70 Jahre Mitgliedschaft

Xaver Birk
Ehrung BLSV

30 Jahre Silber
Bettina Biersack, Anna Eichinger, Benno Meindl, Manfred Rauscher, Helmut Schäffer, Josef Stadlbauer, Johann Meier, Peter Winter

40 Jahre Gold

Alois Birk, Dieter Effenhauser, Otto Rappl , Fritz Strebl, Josef Hartl, Andreas Leitl, Erasmus Söllner, Gottfried Stegerer
Uwe Führer wird bis Saisonende die 1. Mannschaft übernehmen.

Nachdem man dem 54jährigen Übungsleiter nach dem Rücktritt von Martin Kolb vorerst als Interimstrainer eingesetzt hat,
wurde jetzt von der Vereinsführung entschieden, Führer bis Saisonende zu engagieren.
Der neue ATSV-Coach hat schon die 2. Mannschaft beim ATSV trainiert und bei der JFG 3 Schlössereck für die A-Junioren verantwortlich.
AH- Abteilung wird weiterhin von Karl Reiger geführt
©by Rappl Media – Kürnbergerstr.19 – Maxhütte- Haidhof – Tel: 09471/3420 – Handy: 0170 29 41 759